Australien

NASA: Bagger beschädigt Glasfaserkabel

Ein Baggerfahrer hat die Live-Übertragung der höchst seltenen Venuspassage vor der Sonne am Dienstag unterbrochen. Der Arbeiter hatte bei Straßenarbeiten in Mataranka rund 420 Kilometer südlich von Darwin in Australien aus Versehen ein Glasfaserkabel durchtrennt, das die US-Weltraumbehörde NASA für ihre Livebilder nutzte. Die Übertragung des Events, das nur zweimal in mehr als 100 Jahren stattfindet, habe deshalb mit einer Stunde Verspätung angefangen, berichtete der Rundfunksender ABC.

Die NASA übertrug Bilder aus Alice Springs im Zentrum Australiens auf ihrer Webseite, weil das Himmelsphänomen von dort besonders gut zu beobachten war. Sie hatte sich dafür in der Centralian Middle School eingerichtet. Die NASA-Computer wurden schließlich an das Internet der Schule angeschlossen und die Übertragung verlief anschließend problemlos, berichtete der Rundfunk. Die Telefonzentrale der Schule habe keinerlei Störungen gehabt, sagte eine Empfangsdame.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!