Digital Life
09.12.2018

Online-Shopper geben 100 Euro mehr für Weihnachtsgeschenke aus

Einer IMAS-Umfrage zufolge geben Personen, die auch online Produkte bestellen, rund 100 Euro mehr aus als die, die nichts im Netz kaufen.

372 Euro geben Österreicher der IMAS-Umfrage zufolge im Schnitt für Weihnachtsgeschenke aus. Die Umfrage unter 1000 Österreichern über 16 Jahre fand im Auftrag von paysafecard im Oktober 2018 statt. Die Menschen, die online shoppen, geben dabei im Schnitt 100 Euro mehr für Geschenke aus als jene, die es nicht tun.

Während Menschen unter 35 Jahren 20,7 Prozent ihres Geschenkebudgets online ausgeben, sind es bei Menschen über 60 Jahren nur 3,5 Prozent. Bei Menschen mit Matura oder Uni-Abschluss sind es im Schnitt 17,8 Prozent, die online einkaufen.

Neue EU-Regeln

Seit Montag ist Online-Shopping auch in der EU grenzüberschreitend vereinfacht worden. Für Online-Händler ist es ab sofort illegal, Kunden aus anderen EU-Ländern das Shopping zu verbieten. Die mit Montag in Kraft getretene Regelung bedeutet allerdings nicht, dass alle Händler sich verpflichten müssen, in andere EU-Länder zu liefern - es könnte daher also weiterhin ein paar Probleme geben.