© Screenshot/PirateBay

Digital Life
10/20/2013

Pirate Browser verzeichnet eine Million Downloads

Der Browser von den Pirate-Bay-Betreibern ermöglicht es seinen Anwendern, Zensurmaßnahmen im Internet einfach zu umgehen.

Der Pirate Browser ist Mitte August gestartet und meldete laut TorrentFreak nun zwei Monate später den millionsten Download. Laut Pirate Bay nutzen derzeit etwa 0,5 Prozent der Pirate-Bay-Seitenbesucher den Browser. Der Torrent-Tracker ist in zahlreichen Ländern auf staatliche Anordnung gesperrt.

Der Browser basiert auf Firefox 23 und dem Anonymisierungsnetzwerk Tor. Nutzer des Browsers sind jedoch nicht, wie etwa beim Tor-Browser anonym unterwegs, wie die Webseite des Pirate Browser eindeutig erklärt.

Der Pirate Browser soll laufend weiterentwickelt werden, am Plan stehen etwa eine Mac- und Linux-Version der Software. Das Team arbeitet außerdem an einer Applikation auf BitTorrent-Basis, die es Nutzern erlaubt, Webseiten wie The Pirate Bay selbst zu hosten und zu verbreiten. Dadurch könnte man das Blockieren der Seite noch effizienter verhindern.