© REUTERS / DADO RUVIC

Digital Life
11/18/2020

Plus 1500 Dollar an einem Tag: Bitcoin auf Rekordkurs

Die Kryptowährung Bitcoin könnte zum Jahrsende nun einen neuen Höchstwert ansteuern.

Die bekannteste Kryptowährung Bitcoin hat seit Dienstag einen Höhenflug hingelegt. In einem Zeitraum von 24 Stunden schwankte der Wert laut einem Bericht bei Coindesk zwischen rund 16.500 und 18.000 Dollar. So hoch wurde die Währung seit 2017 nicht mehr gehandelt. Im Jahresvergleich verzeichnet Bitcoin ein Plus von knapp 150 Prozent, in diesem Quartal sind es etwa 70 Prozent. Das Plus ist auch auf Coinmarketcap gut ersichtlich

Beobachter halten es nun für möglich, dass die Kryptowährung kurz davor steht, ein neues Allzeithoch zu verzeichnen. Der bisherige Rekordwert wurde am 17. Dezember 2017 verzeichnet, wo 1 Bitcoin über 19.700 Dollar wert war. 

Gründe

Die Gründe für den Höhenflug sind vielfältig. So könnte die unsichere Lage traditioneller Märkte und Negativzinsen ein Faktor sein, wie ein Analyst gegenüber Coindesk erklären. Ein Schub für die Kryptowährung kam auch durch eine Ankündigung von Paypal im Oktober. Der US-Zahlungsdienstleister will den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen möglich machen. Ab Jänner 2021 soll es zudem möglich sein, bei Händlern über Paypal mit dem Bitcoin zu bezahlen. "Spätestens heute dürfte der Startschuss für eine Jahresendrally gefallen sein", erklärte Timo Emden, Analysten bei Emden Research, bereits damals.

Auch die US-Wahl Anfang November sorgte für einen plötzlichen Anstieg bei der Kryptowährung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.