Phänomen: In MacBooks findet sich manchmal Kleingeld
© REUTERS/ROBERT GALBRAITH

Mysteriös

Rätselraten um Münzen in MacBooks

Zuletzt postete ein Imgur-Nutzer namens Greatease Fotos einer Ein-Cent-Münze, die sich in einer Plastikhülle verschweißt im optischen Laufwerk eines MacBook Pro befand. Wie Gizmodo schreibt, ist der Münzenfund kein Einzelfall. In den vergangenen Jahren berichteten mehrere MacBook-Nutzer von ähnlichen Entdeckungen. Vierteldollar-Münzen wurden ebenso in MacBooks gefunden, wie kanadisches Kleingeld.

Die rätselhaften Münzenfunde sind laut Gizmodo auch nicht auf ein MacBook-Modell oder eine Region beschränkt. Sie ziehen sich quer durch die Modellreihe und sind in mehreren Ländern dokumentiert.

Gemutmaßt wird, dass das Kleingeld beim Transport der Notebooks in Rucksäcken in die Laufwerke gelangen könnte. Dagegen spricht, dass die Stellen, an denen die Münzen gefunden wurden meist versiegelt waren. Warum sich in vielen MacBooks Wechselgeld befindet wird seit Jahren rege diskutiert. Auch Verschwörungstheorien machen die Runde. Es sei eine Art, wie Apple den Wert seiner Produkte erhöhe, wird hingegen auf Reddit vermutet.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare