Digital Life
03.05.2018

Warum das Internet Katzen liebt

CryptoKitty-Besitzer und Reddit-Gründer Alexis Ohanian schildert in einem Interview seine Theorie zur Beliebtheit vom Katzen im Netz.

Alexis Ohanian, Gründer des Online-Forums Reddit und Ehemann von Tennis-Star Serena Williams, wurde von Fortune zu seinen Gedanken über Kryptowährungen gefragt. Ohanian besitzt laut eigenen Angaben "ein bisschen" Bitcoins, interessiert sich sehr für Ethereum und betont auch, ein paar CryptoKitties zu besitzen. Diese Blockchain-basierten virtuellen Kätzchen wurden im Zuge des Kryptowährungs-Booms zum begehrten Spekulationsobjekt. Einige CryptoKitties wurden bereits zu Werten über 100.000 Dollar gehandelt. Ohanian glaubt fest an den Erfolg des Spiels, weil "das Internet" nun mal "Katzen liebt".

Sozialisierung

Zu ebendieser Katzenliebe bietet Ohanian sogleich eine eigene Theorie an: "Der Grund, warum Katzen so populär im Internet sind, ist, weil sich Katzenbesitzer bisher nie trafen und mit anderen Katzenbesitzern abhängen konnten, um Katzenbesitzer-Dinge zu machen. Bis das Internet daherkam." Was Hundebesitzer bereits seit Langem machen konnten, etwa in den Park gehen und sich dort mit anderen Hundebesitzern unterhalten, konnten durch das Internet nun auch Katzenbesitzer tun.

"Es gibt keinen Katzen-Park, wo ich meine Katze hin ausführen könnte. Deshalb gab es keine Möglichkeit, um zu sprechen und dumme Katzendinge zu tun, bis es das Internet gab. Das Ganze hat sich vor meinen Augen abgespielt und vor ein paar Jahren hat es plötzlich Klick gemacht", meint Ohanian.