Digital Life
02.09.2018

Roaming-Ausfall am Wochenende ist laut A1 wieder behoben

Am Wochenende haben sich A1-Kunden in sozialen Medien über Ausfälle beim Roaming beklagt. Am Sonntagabend war das Problem laut A1 behoben.

Am Wochenende haben mehrere A1-Kunden in sozialen Medien Ausfälle beim Roaming im Ausland beklagt. Auf Facebook, Twitter und der Website allestörungen.at hieß es, dass es seit Samstag zu Ausfällen in Ländern wie  Italien, Deutschland, Tschechien, der Niederlanden, Ungarn, Portugal und der Türkei gekommen ist.

Die User beschweren sich obendrein darüber, dass seitens des Unternehmens lange keine Stellungnahme zum Ausfall abgegeben wurde. Die Hilfestellung folgte schließlich um 12 Uhr mittags via Facebook: "Im Moment können vereinzelt Probleme beim Roaming in verschiedenen Ländern auftreten. A1 arbeitet gemeinsam mit den betroffenen Roaming-Partnern mit Hochdruck an einer Lösung. Wir halten euch auf dem Laufenden. Tipp 1: WLAN nutzen wenn möglich . Tipp 2: Einbuchen über manuelle Suche in ein anderes Netz eines alternativen Providers. Liebe Grüße Babsi"

Gegenüber der futurezone hat A1 am Sonntag per Email folgendes mitgeteilt: "Seit gestern Nachmittag gibt es leider immer wieder Signalisierungsprobleme mit Roamingpartnern. Wir arbeiten gemeinsam mit den Partnern mit Hochdruck an der Fehlerursache und -Behebung. Kunden empfehlen wir, sich mit manueller Netzsuche bei anderen Roamingpartnern einzubuchen und so zu versuchen, eine Verbindung herzustellen. Auch Wlan sollte funktionieren. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten."

Am Sonntagabend gab es seitens der A1-Pressestelle schließlich Entwarnung: Die Probleme seien behoben, alle Dienste sollten wieder wie gewohnt zur Verfügung stehen.