Digital Life
31.10.2018

Russland verkleidet seine Militärdrohnen als Eulen

Die Drohne Robird soll als Eule getarnt Ziele für die Streitkräfte mit Laserstrahlen markieren.

Die Eulendrohne wurde von der Zhukovsky/Gagarin Luftwaffenakademie entwickelt, wie c4isrnet berichtet. Dort war zuvor auch schon eine als Falke getarnte Drohne entwickelt worden. Für das neue Modell wurde eine Schneeeule als Vorbild auserkoren. Diese ist in winterlichen Landschaften perfekt getarnt. Das soll auch für die Drohne gelten, die mit einem lautlosen Elektroantrieb ausgestattet ist. Die Aufgabe der Eulenmaschine ist es, Panzer und anderes schweres Militärgerät mit einem Laser zu markieren, um eine Zielerfassung zu ermöglichen.

Die Drohne soll durch ihre Tarnung in Gebieten operieren können, in denen konventionelle Fluggeräte schnell auffallen würden. Vogelförmige Drohnen gibt es aber nicht nur in Russland. Auch die Beiersdorf AG hat ein solches Flugzeug entwickelt, in Form einer Möwe, wie das Video oben zeigt. Auch militärische Vogeldrohnen wurden schon in freier Wildbahn gesichtet. An der Universität Maryland wurde sogar eine Drohne entwickelt, die tatsächlich auch die Flugmechanik von Vögeln einsetzt: