Digital Life 11.06.2018

Samsung-Smartphone setzt Auto in Brand

Ein Samsung Galaxy S4 könnte den Autobrand ausgelöst haben (Symbolbild) © Bild: AP/Jason DeCrow

Während der Fahrt begann das Handy zu brennen und ließ das gesamte Auto in Flammen aufgehen.

Wie der Fernsehsender WXYZ berichtet, kam es in den USA zu einem Zwischenfall mit einem brennenden Smartphone. Eine Frau fuhr in ihrem Auto. Im Becherhalter befand sich ein Samsung Galaxy S4 und Galaxy S8. Plötzlich sprühten Funken aus einem der zwei Geräte und es begann zu brennen. Sie fuhr rechts ran und flüchtete aus dem Auto, das kurz darauf komplett in Flammen stand.

Youtube 1oNFGM_zT6I

Die Feuerwehr hat bestätigt, dass der Brand durch eines der beiden Smartphones ausgelöst wurde. Welches Gerät daran schuld war und wieso es zu brennen begonnen hat, ist noch nicht bekannt. Laut dem Anwalt der Frau wurde Samsung verständigt. Er lobt, dass das Unternehmen sehr verantwortungsbewusst gehandelt und ein Team geschickt hat, um das Autowrack und die Reste der Smartphones zu untersuchen. Bisher wurde noch keine Klage gegen Samsung wegen des Brands eingereicht.

Der Fall erinnert an die explodierenden Note-7-Smartphones. Bei diesen sorgte ein Konstruktionsfehler für Kurzschlüsse in den Akkus, was zu brennenden Batterien führte. Aber auch vor und nach dem Note 7 gab es immer wieder Fälle, bei denen Handyakkus Feuer fingen. Auch hier ist es vermutlich ein Einzelfall. Dass Samsung aufgrund dieses Vorfalls eine Rückrufaktion starten wird, ist eher unwahrscheinlich.

 

( futurezone ) Erstellt am 11.06.2018