© APA/EPA/CROWN COPYRIGHT RESERVED/HO

Bericht

Softwarefehler könnte A400M zum Absturz gebracht haben

Das berichtet „Spiegel Online“ am Dienstag. Ein Sprecher des Unternehmens wollte sich nicht zu den unmittelbaren Ursachen des Absturzes äußern, die sei Sache der Behörden in Spanien. Allerdings sei bei einer internen Analyse ein möglicher Softwarefehler entdeckt worden, der die Abschaltung von mehreren Triebwerken auslösen könnte.

Darüber würden die Kunden des Fliegers nun informiert, sagte der Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Die Analyse sei nicht Teil der offiziellen Unfalluntersuchung gewesen, den Behörden seien die Ergebnisse aber inzwischen mitgeteilt worden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!