Spectacles jackpot entrepreneur economist banker chic posh manager jacket concept. Handsome confident cunning clever wealthy rich luxury guy holding wasting stack of money isolated on gray background

© Getty Images/iStockphoto / Deagreez/IStockphoto.com

Digital Life
12/03/2019

Soviel verdienen YouTuber mit einer Million Views

Die Einnahmen schwanken stark und sind nicht nur davon abhängig, wie oft ein Video aufgerufen wurde.

Bei YouTube kommt es nicht nur auf die Menge an. Selbst wenn jemand einen viralen Hit landet und das Video mehrere Millionen Mal angesehen wird, heißt das nicht, dass er oder sie damit viel (oder überhaupt) Geld verdient.

Business Insider zeigt am Beispiel von vier YouTubern, dass selbst bei Profis die Einnahmen sehr unterschiedlich ausfallen. Um einen Vergleichswert zu haben, wurden diese gefragt, wieviel sie mit Videos mit einer Million Aufrufen (Views) verdienen.

10.000 US-Dollar

Marina Mogilko hat gleich 3 YouTube-Kanäle: Sprache, Lifestyle und Business. Mit Googles Werbeprogramm AdSense verdient sie mit ihren Business-Channel (288.000 Abonnenten) am meisten: durchschnittlich 10,73 US-Dollar für 1.000 Views. Ihr Sprach-Channel (1,7 Millionen Abonnenten) macht 4 US-Dollar pro 1.000 Views, der Lifestyle-Channel 2,71 US-Dollar.

Ihrer Erfahrung nach liegt das daran, dass Unternehmen bevorzugt Werbung in Business-Content schalten, weil hier die Margen bei den Produkten bzw. Dienstleistungen hoch sind. Zudem gibt es deutlich weniger Business-Videos auf YouTube als etwa Lifestyle-Videos. Sie vermutet, dass ihr Sprach-Kanal mehr abwirft als ihr Lifestyle-Kanal, weil Google die Videos der Kategorie „Bildung“ zuweist.

40.000 US-Dollar

Kevin David hat 800.000 Abonnenten auf YouTube. Auch er ist sich bewusst, dass Business-Inhalte viel Geld bei AdSense bringen. Er nutzt den Google Ads Keyword Planner um herauszufinden, nach welchen Worten bzw. Phrasen Personen am häufigsten suchen und kombiniert dies mit bisher gut geklickten Videothemen.

Ein Resultat war ein Erklärungsvideo für Shopify. Dies hat er einfach auf seinem Notebook in einem Hostel gemacht, ohne teures Kameraequipment. Eine Million Views brachten ihm damit 40.000 US-Dollar.

6.000 US-Dollar

Austen Alexander hat 135.000 Abonnenten. Ihm zufolge verdient er mit einem Video mit einer Million Aufrufe um die 6.000 US-Dollar. Er ist bei der US Navy, seine Videos haben oft militärische bzw. sportliche Inhalte.

Er nutzt alle von YouTube zur Verfügung gestellten Optionen, um mit Werbung Geld zu verdienen: Werbung vor den Videos, in den Videos und als Banner. Er baut in seine Videos auch eine „Werbepause“ ein, um mehr zu verdienen. Sein Trick ist am Anfang des Videos Spannung aufzubauen, damit die User dieses möglichst bis zum Schluss und damit möglichst viele Werbungen sehen.

2.000 bis 5.000 US-Dollar

Shelby Church hat 1,3 Millionen Abonnenten. Sie hat sich auf Technologie-Themen spezialisiert. Eine Million Aufrufe bedeuten für sie üblicherweise Einnahmen zwischen 2.000 und 5.000 US-Dollar. Die Einnahmen schwanken bei ihr stark, weil sie mehr Geld mit gesponserten Beiträgen verdient, statt mit AdSense.

Sie macht ihre Videos üblicherweise über 10 Minuten lang, damit sie mehr Werbung einbauen kann. Sie nutzt dann vier Werbungen: Eine bevor das Video beginnt, zwei in der Mitte und eine am Ende des Videos.