Police officers operate a drone to spread information about the prevention and control of the new coronavirus, in Baokang

© REUTERS / CHINA DAILY

Digital Life

Spanier werden von Drohnen ermahnt, nach Hause zu gehen

China hat es vorgemacht und nun setzt auch das Coronavirus-geplagte Spanien Drohnen ein, um Menschen zur Einhaltung von Ausgangsbeschränkungen zu drängen. Die BBC hat ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie eine Quadcopter-Drohne mit Lautsprecher eingesetzt wird, um öffentliche Durchsagen zu verbreiten. Außerdem setzt die Polizei die Lautsprecher von Streifenwagen ein, um vorbeikommende Passanten aufzufordern, nach Hause zu gehen.

Bis zur Haustür verfolgt

Wie das Video auch zeigt, kann das Vorgehen in China etwas bedrohlicher ausfallen. Eine Dame wird beim Spazierengehen von einer Drohne verfolgt, bis sie durch eine Haustür vor dem fliegenden Beobachter flüchten kann. Mit der Verwendung von Drohnen vermeiden Behörden immerhin die Gefahr einer Ansteckung durch persönliche Begegnungen.

Madrid stark betroffen

In Spaniens Hauptstadt Madrid ist die Corona-Krise derzeit besonders intensiv zu spüren. Wie Forbes berichtet, sind 6800 Coronafälle in der Stadt bekannt. Bis heute sind 41 Personen dem Virus zum Opfer gefallen. In Spanien liegt die Zahl der Infektionen bei nunmehr über 17.000 Fällen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare