© APA/AFP/LIONEL BONAVENTURE / LIONEL BONAVENTURE

Digital Life
07/04/2019

Störung bei Facebook, Instagram und Whatsapp behoben

Der US-Konzern hat seine Probleme in den frühen Morgenstunden gelöst, alles sollte wieder so funktionieren wie bisher.

Die technischen Störungen bei Facebook, Instagram und Whatsapp sind in der Nacht zum Donnerstag weitestgehend behoben worden. Die Probleme waren nach Darstellung der Website "allestörungen.de" in den frühen Morgenstunden gelöst. Alle drei Dienste gehören zum Facebook-Konzern. Auf Twitter meldete Facebook gegen 1:49 Uhr in der Nacht, dass "wir zu 100 Prozent für alle zurück sein sollten". Kurz zuvor schrieb auch der offizielle Instagram-Account auf Twitter eine ähnliche Botschaft.

Auch Twitter, das von Störungen betroffen war, meldete sich wieder zurück. "Wir sind fast wieder bei 100 Prozent", teilte Twitter auf seiner eigenen Seite mit. Es könne zwar noch "Restwirkungen" bei einigen wenigen Nutzern geben, doch dürfte der Dienst generell wieder "ordentlich funktionieren".

Text statt Bild

Laut "allestörungen.de" waren besonders Nutzer in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den Benelux-Staaten betroffen. Außerdem wurden Störungen an der Ostküste der USA sowie in Teilen Südeuropas und Südamerikas gemeldet. Facebook zufolge kam es während einer "routinemäßigen Wartungsoperation" zu einem Fehler, der den Ausfall verursachte. 

Da Facebook weiterhin funktionierte, aber keinerlei Bilder oder Videos anzeigte, bekamen viele Nutzer erstmals Facebooks automatische Kategorisierung der Fotos zu sehen. Mithilfe von Machine Learning versucht die Facebook-Software, den Bildinhalt zu erkennen. Das ist insbesondere für Menschen mit Sehbehinderung hilfreich, die von einem Screenreader den Bildinhalt vorgelesen bekommen. Bereits im März dieses Jahres war es zu mehrstündigen Störungen der weltweit genutzten Plattformen gekommen. Damals waren Facebook, der Chatdienst Messenger sowie das Netzwerk Instagram betroffen.