Digital Life
23.11.2016

Studie: Android-Nutzer sind ehrlicher als iPhone-Nutzer

Wer ein Android-Smartphone besitzt, ist eher zu Kompromissen bereit und ehrlicher als iPhone-Nutzer. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Lancaster University.

Was sagt das Smartphone-Betriebssystem über die Persönlichkeit eines Nutzers aus? Dieser Frage haben sich Forscher der Lancaster University im Rahmen einer Studie gewidmet. Demnach sind iPhone-Nutzer eher weiblich, jünger und sehen ihr Smartphone eher als Statussymbol. Zudem sind diese weniger ehrlich und bescheiden und zeigen einen höheren Grad an Emotionalität.

Vorhersage möglich

Android-Nutzer sind hingegen älter, ehrlicher und eher kompromissbereit. Zudem sind sie nicht so sehr auf Wohlstand und Status fixiert und brechen deutlich seltener Regeln, um sich einen persönlichen Vorteil zu verschaffen. Die Forscher haben dazu in einem Zeitraum von zwei Jahren mehr als 530 Menschen online befragt und kürzlich ihre Studie in der Zeitschrift "Cyberpsychology, Behavior, and Social Networking" veröffentlicht.

Die Forscher konnten auf Basis der erhobenen Daten sogar vorhersagen, welches Smartphone eine Person vermutlich besitzt. Bereits wenige Fragen reichten aus, um das richtige Betriebssystem mit 70 Prozent Genauigkeit vorherzusagen.