Digital Life
05.10.2015

Stümperhafter Brandlöschversuch wird YouTube-Hit

In einem am Sonntag hochgeladenen Video zündet ein Webcam-Streamer seine Wohnung an und versagt kläglich beim Versuch, den Brand zu löschen.

Beim Hantieren mit einem Feuerzeug macht ein Japaner so ziemlich alles falsch, was man sich vorstellen kann - und wird dabei von seiner Webcam gefilmt. Nachdem das Feuerzeug in Flammen aufgeht (ab Minute 4:38), wirft der Mann ein brennendes Teil in einen mit Papier gefüllten Sack. Dass dieser zu brennen beginnt, merkt er erst nach einigen Sekunden. Daraufhin wird der brennende Sack in eine Zimmerecke geworfen, mit Kartonboxen geschlagen, mit einer Decke befächert und mit Wasser aus winzigen Schüsseln bekämpft.

Bereits nach wenigen Minuten scheint der Kampf gegen Flammen und Rauch aussichtslos. Die Webcam filmt unterdessen mit, begleitet von den Kommentaren einer Computerstimme. Laut TheNextWeb handelt es sich dabei wahrscheinlich um eine Vorlesefunktion, die Kommentare auf der Streaming-Seite des Mannes rezitiert. Am Montagmorgen steht der View-Stand bei 3,3 Millionen.