© Deleted - 1279086

Comics

"Superman" wird Blogger

Die digitale Revolution erreicht auch die Comic-Helden: Clark Kent, die Tarn-Identität von „Superman", gibt einem Medienbericht zufolge den Job als Zeitungsreporter auf und wird jetzt vermutlich Blogger. In der Ausgabe, die an diesem Mittwoch in den USA erscheint, kündigt Kent die Stelle beim „Daily Planet", wie die Zeitung „USA Today" am Dienstag online berichtete. Clark Kent war mehr als 70 Jahre in den Diensten der Zeitung von Metropolis. Der friedliche Reporter mit der Brille, der in den Comic-Abenteuern bei Gefahr ins Superheldenkostüm schlüpft, hatte Ärger mit Vorgesetzten, wie „Superman"-Autor Scott Lobdell der „USA Today" erzählte.

"Superman gründet vielleicht nächste Huffington Post"
„"Superman„ ist wohl der mächtigste Mensch des Planeten. Aber wie lange kann er hinter einem Schreibtisch sitzen, wenn ihm ständig jemand in den Nacken schnaubt und ihn wie den unbedeutendsten Menschen der Welt behandelt?", sagte Lobdell. Der Autor glaubt, dass Kent als Online-Journalist und Blogger weitermacht. Vielleicht werde der Superheld „die nächste Huffington Post" gründen. Vorher muss er aber erst der neuen Figur „H`el" vom Planeten Krypton Paroli bieten.
Die Comicfigur „Superman" wurde in den 1930er Jahren entwickelt und erscheint im amerikanischen Verlag DC Comics. Dass die Figur jetzt ihren Job aufgibt, soll zu ihrer Modernisierung beitragen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare