Taliban-Kämpfer

© AP/Mohammad Anwar Danishyar

Alemarah
04/04/2016

Taliban-App fliegt aus Google Play Store

Eine App der radikalislamischen Talibanbewegung wurde aus dem Google Play Store entfernt. Die Taliban machen "technische Probleme" dafür verantwortlich.

Die App war am 1. April nur kurz über den Google Play Store verfügbar und wurde dann wegen Verstößen gegen die Richtlinien aus dem Angebot entfernt, berichtet die BBC. Laut der BBC waren Hassreden der Grund dafür. Google selbst wollte die App nicht näher kommentieren. Die Taliban schoben das Verschwinden der Anwendung auf nicht näher genannte „technische Probleme“.

In der Alemarah betitelten App wurden offizielle Verlautbarungen und Videos der Taliban in pastunischer Sprache veröffentlicht. Man wollte auf diese Art eine breitere Öffentlichkeit erreichen, sagte ein Taliban-Sprecher der Nachrichtenagentur Bloomberg. Der vom Guardian befragte Islamismusexperte Tore Hamming meinte hingegen, die Taliban würden mit der App wohl auf die Konkurrenz durch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reagieren. Nach Angaben des "Guardian" verfügt auch der IS seit Ende vergangenen Jahres über eine Android-App. Die Taliban selbst sind mit einer Website in fünf Sprachen sowie zahlreichen Twitter-Accounts im Web vertreten.