© APA/AFP/GETTY IMAGES/JOE RAEDLE / JOE RAEDLE

Digital Life

Tesla-Dieb per App verfolgt, bis Akku leer war

Trotz allerhand Sicherheitsvorrichtungen schaffen es findige Diebe immer wieder, Tesla-Elektroautos ihren rechtmäßigen Besitzern zu entwenden. Ein Autodieb in Kalifornien schaffte es, das Elektroauto in Bewegung zu setzen und damit wegzufahren. Offenbar war ihm aber nicht bewusst, dass der Besitzer per App permanent den Standort des Autos sehen kann – und außerdem auch den Ladestand des Akkus.

Der Besitzer beobachtete den Dieb also per App und gab seinen Aufenthaltsort permanent via Telefon an die Polizei weiter, die den Mann verfolgte. Auf einem Highway ging dem Auto dann der Strom aus, wie die Lokalzeitung The Press-Enterprise berichtet. Die Polizisten konnten den 30-jährigen Dieb anschließend einfach festnehmen.

Erst vor kurzem hat Tesla in seine Autos einen neuen Modus integriert, der das Stehlen der Fahrzeuge verhindern soll. Neben einer Push-Informationen in der App des Besitzers, versuchen die Teslas mit „Sentry Mode“, auch den Dieb mit lauten Geräuschen zu verjagen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Thomas Prenner

ThPrenner mehr lesen Thomas Prenner

Kommentare