Digital Life
15.01.2019

Tesla lobt Model 3 bei Hacking-Wettbewerb aus

Beim renommierten Security-Wettbewerb Pwn2Own winkt dem besten Hacker ein neues Auto.

Das Pwn2Own gilt als einer der schwersten und prestigeträchtigsten IT-Security-Wettbewerbe der Welt. In den vergangenen elf Jahren, in denen der Bewerb stattgefunden hat, wurden insgesamt über vier Millionen US-Dollar an Preisgeldern vergeben. Jetzt gibt es zum ersten Mal auch ein Auto zu gewinnen.

Tesla hat dafür ein Model 3 zur Verfügung gestellt. Den gibt es, zusätzlich zum Preisgeld, für den Hacker, der die erste Runde in der Kategorie Automobil gewinnt. Dazu müssen die Security-Forscher Sicherheitslücken in einem Model 3 finden. Je nach Art der Lücke winkt dafür ein Preisgeld von 35.000 bis 250.000 US-Dollar. Die 250.000 US-Dollar gibt es etwa, wenn der Autopilot erfolgreich angegriffen wird.

Neben der Automobil-Kategorie gibt es vier weitere: Web Browser, Virtualisierungs-Software, Unternehmens-Anwendungen und Server-Software. Der Bewerb findet Ende März in Vancouver, Kanada statt.