© Emil Protalinski/VentureBeat

Absturz-Schleife
06/03/2015

Textnachricht macht Skype-App unbrauchbar

Eine Chat-Nachricht mit acht Zeichen reicht aus, um die Skype-App für Windows, Android und iOS dauerhaft zum Absturz zu bringen. Aus der Schleife kommt man nur schwer heraus.

Vor wenigen Tagen machte die „Killer-SMS“ die Runde, die iPhones mit iOS 7 oder 8 zum Absturz bringen kann. Derzeit warten iOS-Nutzer noch auf eine Software-Lösung per Update, doch mittlerweile wurde ein neues Problem entdeckt. Eine nur acht Zeichen lange Textnachricht kann den Skype-Client zum Absturz bringen. Dabei ist aber nicht nur iOS betroffen, auch unter Windows und Android tritt das Problem auf. Lediglich der Mac sowie die Windows-Store-App blieben aus unerfindlichen Gründen bislang verschont.

Angreifer muss Nachricht löschen

Das Problem: Sobald die Nachricht verschickt wird, stürzt der Client ab. Da die Nachricht beim Starten erneut geladen wird, wird der Client unbrauchbar. Bislang gibt es nur einen mühsamen Workaround für Windows: Die Person, die die Crash-Nachricht geschickt hat, muss diese löschen. Zudem muss die aktuelle Skype-Version entfernt und durch den Vorgänger Skype 6 ersetzt werden. Für Android und iOS gibt es vorerst keine Lösung. Laut Skype ist der Fehler bekannt, an der Behebung werde gearbeitet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.