© Screenshot

Legende

"Trololo"-Mann Eduard Chil verstorben

Der "Trololo-Mann" ist tot: Mit einem Lied ohne zusammenhängenden Text wurde Eduard Chil über das Internet weltweit bekannt, nun ist der Sänger im Alter von 77 Jahren gestorben. Der frühere Sowjetstar habe sich nicht mehr von einem Gehirnschlag Anfang April erholt, berichtete das Staatsfernsehen am Montag. Chil war Anfang 2010 mit dem 50 Jahre alten Lied "Ich bin sehr froh, endlich daheim zu sein" schlagartig berühmt geworden. Darin trällert der Bariton nur "Trololo" und "Jajaja". Das Video von 1976, in dem Chil vor einer gusseisernen Dekoration flaniert, wurde viele Millionen Mal angeklickt und etwa vom österreichischen Schauspieler Christoph Waltz parodiert.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!