Digital Life
15.12.2016

Trump-Unterstützer hassen Rogue One: A Star Wars Story

Die Alt-Right-Bewegung macht in den sozialen Netzen Stimmung gegen Rogue One. Der Kinofilm soll sie unterdrücken und Anti-Trump-Propaganda sein.

Unter dem Hashtag #dumpstarwars wird derzeit gegen Rogue One: A Star Wars Story (hier gehts zur Filmkritik) gewettert. Dahinter steckt das Alt-Right-Movement, das im US-Wahlkampf Donald Trump mit diversen Internet- und Social-Media-Aktionen tatkräftig unterstützt hat.

Wenn es nach den Alt-Right-Mitgliedern geht, sind sie wieder einmal die Opfer. Weil das Imperium von weißen, alten Männern angeführt wird, sei Rogue One ein Anti-Trump-Film. Sie werfen Disney sogar vor, Szenen des Films neu gedreht zu haben, damit er mehr Anti-Trump wird. Außerdem spielt zum zweiten Mal in Folge bei einem Star-Wars-Film eine Frau die Hauptrolle, was feministische Propaganda ist.

Zudem soll sich der Drehbuchautor von Rogue One, Chris Weitz, mehrmals als Pro-Clinton und Anti-Alt-Right geäußert haben. Als sich auf Twitter mehrere Personen als Pro-Imperium bezeichneten, schrieb er: „Bitte bedenkt, dass das Imperium eine rechtsextreme (menschliche) Organisation ist.“ Den Tweet hat er später gelöscht. Ein anderer seiner Tweets zeigt ein „More Female Heroes“-Bild, das Pro-Clinton und damit laut Alt-Right ein Angriff auf Donald Trump sei.

Schwuler Luke Skywalker

Außerdem hat er ein Rebellen-Logo mit einer Sicherheitsklammer getweetet und dem Text: „Star Wars gegen Hass“. Die Sicherheitsklammer ist ein Symbol der Solidarität für Minderheiten geworden. Zum Ärger von Alt-Right hat Mark Hamill das Bild retweetet. Der Schauspieler hat noch dazu in einem Interview gesagt, dass seine Rolle Luke Skywalker möglicherweise schwul ist, was abermals Boykottaufrufe für Rogue One nach sich zog.

Der Alt-Right-Protest hat es mittlerweile auch auf die Straße geschafft. In Hollywood sind Pro-Trump-Plakate mit dem Slogan „Rogue Won“ – der Schurke hat gewonnen – zu sehen.

Im Internet formt sich jetzt Widerstand wegen die Kampagne. Unter dem Alt-Right-Hashtag #dumpstarwars machen sich Twitter-User über die Alt-Right-Gruppe lustig.