Digital Life 12.07.2016

Twitter erlaubt jetzt größere GIFs

© Bild: APA/dpa-Zentralbild/Arno Burgi

Der Nachrichtendienst Twitter hat die festgelegte Begrenzung für animierte Bilder von fünf auf 15 Megabyte erweitert. Das ist allerdings auf Twitter.com beschränkt.

Twitter erlaubt es Usern auf Twitter.com nun GIFs mit einer Größe von bis zu 15 Megabyte zu verschicken. Damit wurde das alte Limit von fünf Megabyte verdreifacht. Mit dieser Erweiterung können GIFs mit höherer Auflösung und einer längeren Dauer verschickt werden.

Erweiterung nur in Webversion verfügbar

User der App oder von Drittanbietern sind von dieser Serviceerweiterung bisher, wie bei der ersten Erweiterung von drei auf fünf Megabyte, ausgeschlossen. Es könnte also noch dauern bis alle User derart große GIFs verschicken können.

( futurezone ) Erstellt am 12.07.2016