Digital Life
03.03.2011

Twitternder Charlie Sheen lockt Tausende

Serien-Star Charlie Sheen ist Twitter beigetreten und hat nach etwas mehr als 25 Stunden bereits eine Million Follower gewonnen. Ein Rekord-Einstieg. Fans und Feinde erfreuen sich markiger Sprüche.

Charlie Sheen ist Twitter beigetreten und löst auf dem Kurzblog-Portal einen regelrechten Hype aus. Seinem verifizierten Profil folgen innerhalb weniger Stunden hunderttausende Twitter-Nutzer. Innerhalb von 25 Stunden und 17 Minuten waren es bereit eine Million. Das bedeutet Rekord, meint Guinness World Records - denn einen vorhergehenden Rekord gab es zumindest offiziell nicht.

Bekannt aus dem Fernsehen
Sheen ist hierzulande vor allem aus der Serie "Mein cooler Onkel Charlie" bekannt, aber auch aus Hollywood-Filmen wie "Platoon" oder der "Hot Shots"-Reihe. In letzter Zeit fiel der 45-Jährige jedoch weniger durch seine schauspielerische Leistung, als diverse Skandale auf. Im Oktober 2010 erhielt er durch die medienwirksame Zerstörung eines Hotelzimmers große Aufmerksamkeit. Wenig später ließ er sich scheiden, trat fortan zeitweise mit mehreren Porno-Stars als Freundinnen auf und unterzog sich einem Rehabilitationsprogramm aufgrund seiner Alkohol- und Drogensucht.

Arbeitslos durch rüpelhaftes Benehmen
Vor wenigen Tagen attackierte Sheen den Produzenten von "Mein cooler Onkel Charlie" (Originaltitel: "Two and a half Men"), Chuck Lorre, in einer Radiosendung verbal. Lorre verkündete daraufhin das Ende der Serie. Sheen soll 3 Millionen Dollar Bezahlung pro Episode verlangt haben, obwohl er bereits als bestbezahlter Serien-Schauspieler galt. Nun ist Sheen arbeitslos und beschwert sich in TV-Interviews darüber, dass niemand die Schwere seines Daseins ertragen könnte.

Tigerblut im Kreislauf
In seinen Tweets erwähnt Sheen öfters den Hashtag #tigerblood. Der Begriff entstammt einem Interview mit dem TV-Sender ABC News, in dem Sheen seine Andersartigkeit gegenüber herkömmlichen Menschen mit dem Zitat "I got tiger blood, man!" unterstrich.

Link