© Foto: Reuters/Hans-Peter Bader

#grassermovies

Twitternutzer verhöhnen Karl-Heinz Grasser

Unter dem Hashtag #grassermovies lässt die österreichische Twitterwelt seit gestern Nacht ihrer Kreativität freien Lauf: Bekannte Film- und Serientitel werden umgedichtet und an die Causa KHG angepasst. Was zunächst als kleiner Scherz einiger weniger Nutzer startete, hat sich mittlerweile zu einer Monsterwelle an Unterhaltung ausgewachsen. Nach und nach wurden sogar populäre Filmplakate umgestaltet und mit Grasser und Konsorten in den Hauptrollen bestückt.

Die Liste an geposteten Filmtiteln ist inzwischen schier unüberschaubar geworden. Eifrige Blogger machen sich allerdings die Mühe und versuchen nun Listen zu erstellen und die Entwicklung der Massenbelustigung zu rekonstruieren. Im Laufe des Tages sind auch mehrere Medien auf #grassermovies aufmerksam geworden und haben berichtet.

Sat.1-Moderator startet Hashtag

Erstmals verwendet wurde das Schlagwort von Sat.1-Österreich-Moderator Thomas Mohr (@thomas_mohr ) am Donnerstagabend um 23.44 Uhr.Tweets mit kreativen Filmtiteln gab es aber schon vorher. "Die allererste Frage kam von Twitternutzer @georgprack , der sich nach dem ZiB2-Interview fragte, wann es endlich eine Sammel-DVD mit Grasser geben wird", sagt Mohr auf Nachfrage von FUTUREZONE. Dass sich daraus ein derartiges Lauffeuer entwickelt, habe zu der Zeit aber noch niemand erwartet.

Dass soziale Netzwerke und derartige Online-Bewegungen das Potenzial haben, auch nachhaltig Wirkung zu erzielen, das habe die Unibrennt-Bewegung bewiesen. "Die #grassermovies sind dagegen Entertainment und den Herrn KHG erreicht das womöglich gar nicht. Aber vielleicht lieg ich ja falsch", meint Mohr.

Ideengeber: "Grasser regt auf"

Der Ideengeber Georg Prack zeigt sich ebenfalls über die Resonanz auf seinen Tweet überrascht. "Ich kann nur spekulieren, warum das einen solchen Angklang gefunden hat: Ich glaube, die Leute haben es einfach satt sich alle paar Monate ein Grasser Interview anzusehen, in dem er seine volle Unschuld beteuert", so Prack gegenüber der FUTUREZONE. Twitter sei insgesamt einfach gut geeignet, mit Humor auf solche "Nervtöter" wie Grasser zu reagieren.

Kein Ende in Sicht
Obwohl die Aktion nun schon seit fast 24 Stunden läuft, reißen die Postings unter dem Schlagwort grassermovies nicht ab: Jede Minute kommen neue Beiträge hinzu. Laut der Analyse-Seite Summarizr haben sich bisher 748 Nutzer an der Aktion beteiligt. Auch eine Fanseite auf Facebook gibt es mittlerweile, die im Minutentakt anwächst.

Der Einfallsreichtum der Twittergemeinde ist riesig. So reicht die Liste von "A Beautiful Meineid" und "Buwog Millionaire" über "Full Meinl Jacket", "Grasserblanka" und "Saving Private Stiftung" bis hin zu "SHEK!", "Und täglich grüßt die Unschuldsvermutung" und "Pirates of the Carinthian".

Wer alle Beiträge genießen will, sucht auf Twitter einfach nach #grassermovies. Eine umfassende Liste erstellte unter anderem das Blog Politik 2.0.

(Claudia Zettel)

Ursprungstweet von @georgprack

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!