Erotik
11/15/2011

US-Unis schnappen sich .xxx-Domains

Bildungseinrichtungen beugen Namens-Verwendung für Porno-Seiten vor.

Zahlreiche Bildungs-Institutionen in den USA nutzten die Möglichkeit der so genannten "Sunrise Phase" und erwarben .xxx-Domains mit ihren Bezeichnungen im Titel. Laut einem Bericht von CBS wollten vor allem Universitäten und Colleges damit verhindern, dass in ihrem Namen Webseiten mit pornografischen Inhalten erscheinen könnten. Während der "Sunrise Phase" hatten Unternehmen bis Ende Oktober die Möglichkeit zum Erwerb einer gleichnamigen .xxx-Domain. Registrierungs-Stellen warben nicht zufällig mit doppeldeutigen Sprüchen wie "Sichern Sie sich ihre Marke. Beschützen Sie ihr Ansehen." (Domain.com).

"Wir wollen nicht, dass irgendjemand unsere Marke auf einer Porno-Seite entdeckt. Gott weiß, auf welche Ideen die kommen würden," wird Terry Robb, IT-Direktor an der University of Missouri-Columbia von CBS zitiert. Die Universität hat sich die Domains missouri.xxx und missouritigers.xxx reservieren lassen. Die Kosten belaufen sich pro registrierter Domain auf ca. 200 Dollar (145 Euro) pro Jahr. Auch wenn einige Domains relativ unwahrscheinlich zu Porno-Seiten werden sollten, wird bei einigen Institutionen das Motto "Vorsicht kommt vor Nachsicht" beherzigt.

Mehr zum Thema

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.