Tesla presents a new electric roadster

© EPA / TESLA HANDOUT

Digital Life
06/24/2020

Video zeigt Tesla-Roadster-Sprint auf 100 km/h in 1,1 Sekunden

Eine Animation demonstriert, wie Elektromotoren plus Druckluft-Düsen des "SpaceX Package" den Tesla Roadster anschieben.

Wenn der "Ludicrous Mode" im Tesla Model S schon Gekreische und Gelächter auslöst, wie wird es künftig wohl Passagieren des Tesla Roadster ergehen? Zu dieser Frage hat ein Grafikdesigner eine Animation entworfen, die den 2019 angekündigten Roadster samt "SpaceX Package" zeigt.

Wie Teslarati berichtet, hat der Grafiker Slave Popowski in der Vergangenheit bereits einige andere Animationen rund um Tesla-Fahrzeuge angefertigt. Das neueste Konzeptvideo zeigt, wie es aussehen könnte, wenn der Tesla Roadster aus dem Stand in 1,1 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt.

Düsen aus der Raumfahrt

Bei dem "SpaceX Package" soll es sich um eine Sonderausstattung für den Elektro-Sportwagen handeln, bei der Steuerdüsen aus der Raumfahrt dem Auto zusätzliche Manövrierfähigkeiten verleihen. Erst vor wenigen Tagen hat der YouTube-Kanal Engineering Explained das Konzept einer eingehenden Prüfung unterzogen.

Abgehoben

Den Experten zufolge würde der Tesla Roadster ungefähr ein Gewicht von 2000 Kilogramm haben. Mit Hilfe von zehn oder mehr eingebauten Düsen (sie sollen sich u.a. hinter den Nummerntafeln verstecken) sollte das Fahrzeug enorme Beschleunigungskräfte entwickeln. Bei Bedarf könnte es sogar vom Boden abheben und in der Luft schweben - zumindest so lange, bis die Kapazität des eingebauten Gastanks (darin wird sich wahrscheinlich Druckluft befinden) erschöpft ist. Durch einen eingebauten Kompressor soll der Roadster aber neue Druckluft nachproduzieren können. Die Produktion des neuen Tesla Roadster soll noch heuer beginnen.