Digital Life
02.02.2018

Viral-Video: Amazon stoppt Verkauf von Flammenwerfer-Fön

Eine US-Amerikanerin kaufte einen chinesischen Fön auf Amazon. Dieser spuckte statt heißer Luft jedoch Flammen. Das Video ging auf Facebook viral.

Der Online-Versandhändler Amazon hat einen Fön aus seinem Sortiment entfernt, nachdem eine Kundin in einem Facebook-Video zeigte, dass aus diesem Flammen statt heißer Luft hervortraten. Der Fön stammte offenbar von der chinesischen Firma OraCorp, die noch andere elektronische Haarpflegeprodukte auf Amazon anbietet. Die beiden Videos der Kundin, einer Bewohnerin des US-Bundesstaates South Carolina, verbreitete sich rasant auf Facebook und wurden bereits mehr als 200 Mal geteilt.

In den Kommentaren drängen sie ihre Freunde dazu, eine Klage einzureichen, andere Nutzer ziehen aber auch scherzhafte Vergleiche mit Elon Musks Flammenwerfern, die als Merchandising-Artikel für seine neue Firma „Boring Company“ verkauft wurden. Offenbar richtete sie den Fön beim ersten Versuch glücklicherweise nicht auf den Kopf, weswegen es zu keinerlei Verletzungen kam. Amazon erstattete laut ihrem Bericht den Kaufpreis (rund 20 US-Dollar) zurück und bat sie, sich an den Hersteller zu wenden. Dieser hätte sich aber bislang noch nicht gemeldet.