© REUTERS / Dado Ruvic

Digital Life
03/27/2019

Warum ihr auf Twitter euer Geburtsdatum nicht auf 2007 ändern solltet

Ein viraler Hoax bringt offenbar zahlreiche Nutzer des Kurznachrichtendienstes dazu, sich selbst aus ihrem Account auszusperren.

Auf Twitter macht derzeit ein Hoax die Runde, der Nutzern die Freischaltung eines neuen Farbschemas verspricht, wenn sie ihr Geburtsdatum auf 2007 ändern. Das führt allerdings dazu, dass sie sich selbst von ihren Konten aussperren, warnte Twitter am Dienstag in einem Tweet. Denn die Nutzung des Kurznachrichtendienstes ist erst ab 13 Jahren erlaubt.

Twitter hatte nach dem Start der Durchsetzung der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im vergangenen Mai damit begonnen Nutzer, die jünger als 13 Jahre sind, zu sperren. Das machte sich offenbar ein Scherzbold zunutze, der den Prank Montagnacht lostrat. Sein Tweet wurde bisher mehr als 18.000 Mal geteilt und erhielt knapp 31.000 Likes.

Wie viele Nutzer auf den Prank hereingefallen sind, ist unklar. Wer von seinem Konto ausgesperrt wurde, könne nach dem neuerlich Log-in die Aufhebung der Sperre beantragen, sagte ein Twitter-Sprecher. Dazu steht auch ein Formular bereit.