Digital Life
28.06.2011

Whatchado: Berufs-Portal ist online

Derzeit 17 Videos sollen Schüler über Jobs informieren

Die Berufsinformations-Plattform Whatchado (die futurezone

) ist ab sofort in einer Public-Alpha-Version online. Das Portal, gegründet von Ali Mahlodji und Jubin Honarfar, bietet ab sofort 17 Videos von Berufstätigen verschiedenster Branchen. In den kurzen Clips erklären sie, was ihren Beruf ausmacht, und sollen so als virtuelle Ratgeber für den Nachwuchs dienen, die sich die Job-Frage stellen.

Prominentester Interview-Partner von Whatchado war bisher wohl ZiB2-Moderator Armin Wolf. Ziel ist, vom Busfahrer bis zum Bundespräsidenten alle möglichen Lebenswege in kurzen Videos zugänglich zu machen. In der Pipeline hat das Whatchado-Team weitere 150 Aufzeichnungen, die in den kommenden Wochen und Monaten online gehen sollen.

Whatchado ist auch als Projekt bei Respekt.net gelistet, einer österreichischen Crowdfunding-Plattform. Dort können Freiwillige Unterstützer diesem und anderen Projekten - ähnlich wie bei Kickstarter - finanzielle Hilfe zukommen lassen.