Digital Life
04.07.2017

Zipcar stellt Betrieb in Österreich ein

Das Carsharing-Unternehmen informiert derzeit seine Kunden darüber, dass ab August keine Zipcar-Fahrzeuge mehr in Österreich angeboten werden.

Der Carshing-Dienstleister Zipcar stellt mit 6. August 2017 seinen Betrieb in Österreich komplett ein. Aktuell werden Kunden per E-Mail darüber informiert. Die entsprechenden Verträge werden demnach mit diesem Datum gekündigt, ab dem 6. August 2017, 23:59 Uhr werden keine Zipcar-Fahrzeuge mehr in Österreich angeboten.

"Wir werden allen Mitgliedern, die eine Mitgliedschafts- oder Selbstbehaltsreduktionsgebühr gezahlt haben, den entsprechenden Anteil für das restliche laufende Jahr in den nächsten Wochen zurückerstatten“, so Zipcar.

„Schwere Entscheidung“

Die Entscheidung zum Schließen sei dem Unternehmen „sehr schwer gefallen“. Zu den genauen Gründen gibt es bislang noch keine Angaben. Zipcar hat im Vergleich zu den Mitbewerbern zwar nur eine kleine Zahl an Fahrzeugen, Kunden konnten dafür auch Transporter und größere Fahrzeuge ausleihen.

Zipcar ist eine Tochtergesellschaft des Mietwagenunternehmens Avis Budget Group. Neben Österreich ist die Firma noch unter anderem in den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich sowie Spanien aktiv und zählt zu den größten Carsharing-Anbietern weltweit. Zu den größten Anbietern in Österreich zählen etwa auch Car2Go und DriveNow.