Games
04.10.2018

Bericht: Nintendo plant neue Switch für 2019

Laut Zulieferern plant Nintendo für 2019 eine neue Version seiner Konsole "Switch", berichtet das Wall Street Journal.

Bei der Hard- und Softwareausstattung hat Nintendo sich noch nicht festgelegt, trotzdem soll schon 2019 eine neue Version der Switch auf den Markt kommen, berichtet das Wall Street Journal. Nintendo will so verhindern, dass seine 2017 erfolgreich gestartete portable Konsole Switch ihren Schwung auf dem Markt verliert. Der Aktienkurs von Nintendo hat nach starken Zuwächsen 2017 heuer bislang eher enttäuscht.

Kein OLED

Eine Veränderung, die für die neue Version diskutiert wird, ist ein verbessertes Display. In diesem Punkt kann sich das aktuelle Modell mit modernen Smartphones nicht messen. Ein Umstieg auf OLED-Technologie gilt aber nicht als wahrscheinlich. Als möglicher Erscheinungstermin wird die zweite Jahreshälfte 2019 genannt, aber auch eine Präsentation im Sommer wäre denkbar. Nintendo hat sich offiziell noch nicht zum Thema geäußert.

Bei der neuen Switch soll es nicht um einen Genrationswechsel gehen, sondern um ein Update, das schlanker sein und mit längerer Akkulaufzeit aufwarten könnte. Alle Switch-Spiele wären mit der alten und neuen Version kompatibel. Damit würde Nintendo dem Modell folgen, das auch Sony und Microsoft nutzen, die neue Konsolengenerationen in der Hälfte ihres Lebenszyklus updaten und schlankere Versionen mit verbesserter Hardware auf den Markt bringen. Ob eine neue Switch-Version das Ende für Nintendos alternde 3DS-Hardware bedeutet, ist noch unklar.