Games
04.08.2014

Deutschland: Playstation 4 liegt weit vor Xbox One

Die Playstation 4 fand in Deutschland bislang mehr als drei Mal so viele Käufer wie die Xbox One. Auch das Wettrennen der Vorgänger gewinnt Sony derzeit klar.

Die Playstation 4 gewinnt auch in Deutschland das Wettrennen um die erfolgreichste Next-Gen-Konsole um Längen. Das geht aus aktuellen Verkaufszahlen des GfK-Instituts hervor, die vom deutschen Nachrichten-Portal boerse-online.de veröffentlicht wurden. Demnach wurden von Sonys Playstation 4 seit dem Marktstart vergangenen November rund 540.000 Stück verkauft.

Microsoft konnte im gleichen Zeitraum lediglich 170.000 Xbox One verkaufen. Auch bei der Vorgänger-Generation hat Sony die Nase deutlich vorne. Die Playstation 3 wurde mehr als 4,2 Millionen mal verkauft, die Xbox 360 fand nur halb so viele Käufer.

Hoffnung auf China

Microsoft hat nach der umstrittenen Ankündigung einen Fehlstart mit seiner neuen Spielkonsole hingelegt. Vor allem die mitgelieferte Bewegungssteuerung Kinect rief Datenschützer auf den Plan, die vor einer dauerhaften Überwachung warnten. Microsoft lenkte erst spät ein, mittlerweile gibt es auch eine 100 Euro günstigere Version der Xbox One ohne Kinect. Auch weltweit verliert Microsoft derzeit das Rennen klar.

Sony konnte 8,5 Millionen Stück der PS4 absetzen, die Xbox One fand lediglich 4,2 Millionen Käufer. Microsofts Xbox One ist aber bislang nur in 21 Ländern verfügbar, wohingegen Sony die PS4 bereits in 58 Ländern anbietet. Zudem darf Microsoft die Xbox One ab September in China anbieten. Das ist der erste große Start einer Videospielkonsole in China seit der Playstation 2.