Games
19.08.2018

Diablo 3 für die Switch: Cross-Plattform nicht ausgeschlossen

Ein Blizzard-Manager verrät Details rund um die Switch-Version von Diablo 3.

Die Switch-Version von Diablo 3 wird ein lokales Multiplayer auf einer einzigen Switch mit bis zu vier Spielern ebenso wie Online-Multiplayer unterstützen. Außerdem soll es möglich sein, bis zu vier Switches drahtlos lokal miteinander zu vernetzen und so gemeinsam durch die Fantasy-Welt zu streifen. Das Online-Multiplayer wird über einen kostenpflichtigen Dienst von Nintendo laufen, der nächsten Monat starten soll. Laut Blizzard wir ein offline erreichter Spielstand online gespeichert, sobald die Switch wieder eine Internetverbindung hat.

Mit einer in der Cloud gespeicherten Version des Spielstands soll es laut  einem Artikel von Eurogamer außerdem möglich sein, auf der Switch eines Freundes mit dem eigenen Charakter weiter zu spielen. Allerdings ist derzeit nicht geplant, dass Spielstände von einem PC oder einer anderen Konsole auf die Switch übertragen werden können, und auch Cross-Plattform-Spiele - also, dass Gamer auf Konsolen unterschiedlicher Hersteller miteinander spielen können - sollen nicht ermöglicht werden. „Derzeit ist das kein Feature, aber wir sind an der Sache interessiert“, lässt Pete Stilwell, Senior Producer bei Blizzard, zumindest einen Hoffnungsschimmer. Bei anderen Titeln wird Cross-Plattform bereits ermöglicht: Inzwischen können zum Beispiel Spiele wie Minecraft und Fortnite auf Switch und Xbox 360 gegeneinander gespielt werden.

Stilwell führt außerdem aus, dass Diablo 3 auf der Switch mit 60 Frames pro Sekunde laufen wird. Die Handheld-Auflösung wird bei 720p liegen, im angedockten Modus werden es 960p sein. Bei Diablo 3 für die Switch wird es sich um eine Portierung der Eternal Collection handeln, zu der auch die Erweiterungen „Reaper of Souls“ und „Rise of the Necromancer“ gehören.