Games
27.12.2016

Erste Hinweise auf Super Nintendo Classic

Nach dem Erfolg des NES Classic könnte es schon bald einen Nachfolger geben. Darauf deutet zumindest ein aktueller Eintrag im Markenverzeichnis hin.

Nintendo hat das Bild eines SNES-Controllers als geschützte Marke eintragen lassen. Das berichten mehrere japanische Blogs. Der Eintrag heizt vor allem die Diskussionen um einen möglichen Super Nintendo Classic an. Nach dem Erfolg des NES Classic wurde bereits des öfteren darüber spekuliert, konkrete Hinweise darauf gab es jedoch bislang nicht. Vor allem die Tatsache, dass Nintendo die Nachfrage für den NES Classic (zum futurezone-Test) hoffnungslos unterschätzt hat und offenbar kurzfristig nicht für mehr Nachschub sorgen konnte, ließ Zweifel an einem baldigen Nachfolger aufkommen.

Der Markenschutz könnte aber auch andere Gründe haben. So wird spekuliert, dass Nintendo einen SNES-Controller für Wii U und Switch planen könnte. Dieser könnte verwendet werden, um alte Titel auf der "Virtual Console" mit dem passenden Controller spielen zu können. Doch auch Angst vor Nachahmern wird von einigen Nintendo-Fans als möglicher Grund genannt. So könnte Nintendo nach dem Erfolg des NES Classic fürchten, dass andere Unternehmen unerlaubterweise selbst einen SNES Classic bauen und verkaufen. Der Markenschutz könnte ein effzientes Mittel sein, derartige Kopien zu verhindern.