© REUTERS/KEVORK DJANSEZIAN

Games

Manipulierte Textnachricht lässt PlayStation 4 abstürzen

Eine von Smartphones bekannte Angriffsmethode wird jetzt auch bei Spielkonsolen angewendet: Auf Reddit berichten mehrere Betroffene, dass ihre PlayStation-4-Konsolen durch manipulierte Textnachrichten, die über das PlayStation-Network (PSN) verschickt wurden, zum Absturz gebracht wurden. Ein einfacher Neustart behebt das Problem nicht, wie engadget berichtet.

Das Problem wird angeblich durch ein oder mehrere Zeichen in den Nachrichten verursacht, die von der PlayStation nicht erkannt werden. Die Mitteilungen führen zu einem Absturz der Konsole. Ein normaler Neustart ist danach nicht möglich. Um das Problem zu beheben, muss die Konsole entweder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden oder die Datenbank des Systems muss im sicheren Modus erneuert werden.

Als Vorsichtsmaßnahme können Besitzer einer PlayStation 4 in den Kontoeinstellungen auf der Konsole oder in der PlayStation-App am Handy den Empfang von Nachrichten auf Freunde beschränken oder komplett blockieren. Die entsprechende Option findet sich bei den Privatsphäreneinstellungen. Sony hat sich bisher noch nicht zum Thema geäußert. Das Problem sollte sich mit einem Softwareupdate beheben lassen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!