© Microsoft

Games
12/13/2019

Microsoft enthüllt Namen und Design von neuer Xbox

Der Konzern hat überraschend konkrete Details zur kommenden Konsole genannt. In Sachen Design erinnert sie an einen PC-Tower.

Microsoft hat im Rahmen der Game Awards relativ unerwartet umfangreiche Informationen zur Xbox geliefert, die im kommenden Jahr auf den Markt kommen soll. Die neue Konsole heißt nun offiziell Xbox Series X. Zuvor war meist von Project Scarlett die Rede. 

Das Gehäuse erinnert mehr an einen PC-Tower als an eine klassische Konsole. Laut Microsoft ermöglicht die Bauweise, in das Gerät die vierfache Rechenleistung des Vorgängers zu packen, ohne, dass das Gerät im Betrieb lauter wird. Das schreibt das Unternehmen in einem Blogpost. Für die die Kühlung sorgt ein einzelner Lüfter, der sich bei vertikaler Ausrichtung auf der Oberseite der Konsole befindet.

 

Vertikal aufgestellt ist das Gerät so breit wie ein Xbox-One-X-Controller und etwa dreimal so hoch, wie Gamespot berichtet. Wer für eine derart hohe Konsole nur schlecht Platz hat, kann sie auch horizontal aufstellen, wie es heißt. 

Die Xbox Series X wird unter anderem 4K bei 60FPS bis zu 120FPS unterstützen, wie es von Microsoft heißt. Auch 8K-Fähigkeiten sollen implementiert sein. Für die Rechenleistung ist ein AMD-Chip mit RDNA-Architektur zuständig.

Neuer Controller

Beim Controller setzt Microsoft auf Bewährtes. Er sieht im Grunde genauso aus wie der alte. Die auffälligste Unterscheidung ist ein Share-Button in der Mitte, um direkt Clips und Screenshots mit einen Freunden zu teilen. 

Die Xbox Series X soll in der Standard-Version noch über ein optisches Laufwerk verfügen, jedoch gibt es zahlreiche Gerüchte, wonach auch eine Variante ohne erscheinen soll. 

Wann genau die neue Xbox auf den Markt kommt, wurde nicht offiziell gesagt. Microsoft gibt lediglich das Weihnachtsgeschäft 2020 an. Offen ist auch noch der Preis. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.