Lockhart soll wie die Xbox One S eine All-Digital Konsole werden

© Microsoft

Games
12/05/2019

Microsoft bringt 2020 zwei neue Xbox-Konsolen

Microsoft soll an zwei neuen Konsolen arbeiten, die kommendes Jahr auf den Markt kommen werden.

von Franziska Bechtold

Microsoft hatte die Spielemesse E3 heuer genutzt, um die neue Xbox-Konsole "Project Scarlett" anzukündigen. Nun erfuhr das Magazin Kotaku, dass Project Scarlett wohl aus zwei Konsolen besteht: Der bereits angekündigten High-End Variante "Anaconda" und einer weiteren Konsole mit dem Projektnamen "Lockhart".  

Günstige Digital-Konsole

Lockhart soll ein günstigeres Modell sein, bei dem auf ein  optisches Laufwerk verzichtet wird. Das ist nicht ungewöhnlich, denn mit der All-Digital Variante der Xbox One S hat Microsoft bereits so ein günstiges Modell der aktuellen Konsole auf den Markt gebracht. Anacoda soll hingegen das Nachfolgemodell der leistungsstarken Xbox One X werden. 

Kotaku zufolge soll Anaconda 4k-Auflösung mit 60 Frames pro Sekunde schaffen, während Lockhart 1440p und ebenfalls 60 fps liefert. Als All-Digital Variante könnte Lockhart in Kombination mit dem Service xCloud vertrieben werden, der Cloud-Gaming Dienst von Microsoft. Dieser befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase und soll 2020 verfügbar werden. Ein offizielles Launch-Datum ist aber noch nicht bekannt.