© Microsoft

Games

Microsoft bringt 2020 zwei neue Xbox-Konsolen

Microsoft hatte die Spielemesse E3 heuer genutzt, um die neue Xbox-Konsole "Project Scarlett" anzukündigen. Nun erfuhr das Magazin Kotaku, dass Project Scarlett wohl aus zwei Konsolen besteht: Der bereits angekündigten High-End Variante "Anaconda" und einer weiteren Konsole mit dem Projektnamen "Lockhart".  

Günstige Digital-Konsole

Lockhart soll ein günstigeres Modell sein, bei dem auf ein  optisches Laufwerk verzichtet wird. Das ist nicht ungewöhnlich, denn mit der All-Digital Variante der Xbox One S hat Microsoft bereits so ein günstiges Modell der aktuellen Konsole auf den Markt gebracht. Anacoda soll hingegen das Nachfolgemodell der leistungsstarken Xbox One X werden. 

Kotaku zufolge soll Anaconda 4k-Auflösung mit 60 Frames pro Sekunde schaffen, während Lockhart 1440p und ebenfalls 60 fps liefert. Als All-Digital Variante könnte Lockhart in Kombination mit dem Service xCloud vertrieben werden, der Cloud-Gaming Dienst von Microsoft. Dieser befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase und soll 2020 verfügbar werden. Ein offizielles Launch-Datum ist aber noch nicht bekannt. 

 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Franziska Bechtold

frau_grete mehr lesen Franziska Bechtold

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!