© Electronic Arts

Games

Need for Speed Heat App: Spieler können eigenes Auto erstellen

Der neueste Ableger der beliebten Rennspielreihe Need for Speed bekam gestern einen Mini-Shadowdrop, also eine sofortige Veröffentlichung eines Spiels während der Ankündigung. Die App Need for Speed Heat Model ist ab sofort für Android und iOS verfügbar. 

Die Companion App für das Spiel soll einen Vorgeschmack auf das in Miami angesiedelte Game bieten. Hier können Autos ausgewählt und modifiziert werden. In den nächsten Wochen vor dem Release am 8. November wird es regelmäßig "Drops" geben. Darin sind neue Wagen zum Download verfügbar. Diese können anschließend in der Werkstatt umlackiert und umfangreich aufgemotzt werden. Lack, Folie, Teile und Stance können angepasst werden und anschließend kann man sein persönliches Racingcar auf Social Media teilen. Besonders verlockend ist die Option, die Wagen später in das fertige Spiel zu übernehmen.

 

Zusätzlich zeigte EA zur Gamescom einen neuen Trailer zum Spiel. In der fiktiven Stadt Palm City sucht man Rennen, tuned seine Wagen und steigt in der Szene auf. EA beteuerte dabei, keine Microtransacrions oder Lootboxen einzuführen. Ersatzteile werden über In-Game-Währungen gekauft, die Spieler sich durch erfolgreiche Rennen erarbeiten können. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Franziska Bechtold

mehr lesen

Kommentare