Zur mobilen Ansicht wechseln »

Jahresausblick Nintendo will zehn Millionen Switch-Konsolen verkaufen.

Nintendo Switch sorgt für gute Verkaufszahlen
Nintendo Switch sorgt für gute Verkaufszahlen - Foto: Gregor Gruber
Angestachelt von guten Verkaufszahlen im ersten Monat nach dem Start rechnet Nintendo mit weiteren zehn Millionen verkauften Switch-Geräten in den kommenden zwölf Monaten.

Zwei Millionen verkaufte Konsolen im ersten Monat war das erklärte Ziel von Nintendo vor dem Switch-Start - geworden sind es mit 2,74 Millionen ausgelieferten Geräten um knapp 40 Prozent mehr. Das hat den Konzern veranlasst, einen ambitionierten Ausblick vorzulegen. Anlässlich der publizierten Jahreszahlen teilte Nintendo mit, weitere zehn Millionen Switch-Konsolen (zum futurezone-Test) im nächsten Jahr verkaufen zu wollen.

13 Millionen in 13 Monaten

Schon zuvor waren Berichte kursiert, dass die Switch-Produktion von acht auf 16 Millionen Geräte jährlich hinaufgeschraubt werden soll. Wie Ars Technica anmerkt, gerantiert ein guter Verkaufsstart noch kein langfristig erfolgreiches Produkt. So sei die Wii U in den ersten sechs Wochen nach dem Verkaufsstart ebenfalls über drei Millionen Mal verkauft worden - die guten Verkaufszahlen brachen dann aber schnell ein.

Kann Nintendo die hochgesteckten Ziele erfüllen und in gesamt dreizehn Monaten knapp 13 Millionen Geräte verkaufen, wäre die Switch so erfolgreich wie die Wii U in vier Jahren. Als derzeitiger Verkaufsschlager für die Konsole erweist sich vor allem der neue Zelda-Titel "The Legend of Zelda: Breath of the Wild", der unter anderem für die Switch entwickelt wurde.

(futurezone) Erstellt am 27.04.2017, 19:20

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!