© REUTERS/Danny Moloshok

Games

Nintendo wollte nicht mit Kanye West zusammenarbeiten

Der ehemalige Präsident von Nintendo in den USA, Reggie Fils-Aime, erzählte zu Jahresende in einem Podcast, wie er ein Angebot, mit Kanye West zusammenzuarbeiten, einfach ausschlug. Der berühmte Hip-Hop-Artist sei auf der E3-Spielemesse zum Nintendo-Stand gekommen und habe um ein Treffen mit dem Boss gebeten, heißt es in einem Bericht von „Newsweek“.

Bei dem Treffen war auch seine Frau Kim Kardashian-West dabei gewesen, erzählt er. Kanye West wollte mit Nintendo ein Videospiel veröffentlichen, für das er eine Idee hatte. „Ich will mit Nintendo arbeiten“, sagte er. Doch Fils-Aime sagte ihm, dass Nintendo ein harter Partner sei und dass er das sicherlich nicht wolle.

Absage wegen zu vieler Projekte

Er erzählte im Podcast genau, wie er dem berühmten Hip-Hop-Star eine Absage erteilte, den dieser hat sich nicht so leicht abwimmeln lassen.

„Oh doch, genau deshalb will ich Nintendo als Partner“, hatte dieser laut Fils-Aime Aussagen entgegnet. Es sei ein spannendes Gespräch gewesen, so der Ex-Chef, aber zu diesem Zeitpunkt habe Nintendo einen Haufen Videospiele in der Pipeline gehabt und der Kalender war voll bis obenhin mit Projekten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!