Games
14.06.2016

PlayStation VR ab 13. Oktober mit Batman und Star Wars

Sonys Virtual-Reality-Brille wird ab dem 13. Oktober verfügbar sein und kommt mit zahlreichen Exklusiv-Titeln. So wird das neue "Resident Evil VII" unterstützt.

Sony gab im Rahmen der E3 erstmals den offiziellen Veröffentlichungstermin der PlayStation VR bekannt. Demnach soll die Virtual-Reality-Brille ab dem 13. Oktober im Handel erhältlich sein. Sony hatte bereits im Rahmen der GDC im März den groben Erscheinungstermin sowie den Preis (400 Euro) bekannt gegeben.

Sony wird zumindest in den USA auch ein Bundle anbieten, das für knapp 100 Dollar mehr auch die PlayStation Camera sowie die Move-Controller mitliefert. Zumindest die PlayStation Camera ist für den Betrieb der Virtual-Reality-Brille erforderlich. Bis zum Ende des Jahres soll es knapp 50 Spiele für die PlayStation VR geben. Einen Teil davon zeigte Sony auch im Rahmen des E3-Events.

Viele Exklusiv-Titel

So gab man unter anderem bekannt, dass die Kampagne von „Resident Evil VII: Biohazard“ auch mit der PlayStation VR gespielt werden kann. Der Titel soll am 24. Jänner 2017 erscheinen, eine Demo ist aber bereits ab sofort im PlayStation Store verfügbar. Ebenfalls exklusiv: Eine von Dice entwickelte Einzelmission für „Star Wars: Battlefront“, in der man im Cockpit eines X-Wing-Fighters sitzt und einen Sternzerstörer des Imperiums angreift.

Zudem wurde „Batman Arkham VR“ mit einem kurzen Teaser angekündigt. Der Titel soll ab Oktober exklusiv für PlayStation VR verfügbar sein. Dabei schlüpft man offenbar in die Rolle von Batman - wie genau das aussieht, ist aber bislang nicht bekannt.

Waffen-Controller für VR

Für das von Impulse Gear entwickelte „Farpoint“ bietet Sony sogar einen eigenen Controller an. Der „PS VR Aim Controller“ soll eine Waffe imitieren und sich so besonders gut für den First-Person-Shooter eignen.

Dabei schlüpft der Spieler in die Rolle eines Astronauten, der auf einem unbekannten Planeten notlanden muss. Dabei stellen sich die Bewohner allerdings als feindselig heraus und der Spieler muss um sein Überleben kämpfen. Zudem gab Sony bekannt, dass „Final Fantasy XV“, das am 30. Oktober erscheinen soll, die PlayStation VR unterstützen wird.

Alle wichtigen News rund um die E3 findet ihr in unserem E3-Special. Was in den kommenden Tagen vorgestellt wird, findet ihr

in unserer großen E3-Vorschau.

Disclaimer: Die Pressereise zur E3 wird von Xbox Österreich bezahlt.