Games
15.12.2016

Ubisoft verschenkt dieses Wochenende sieben PC-Spiele

Ubisoft beendet seine 30-jährige Jubiläumsaktion, indem Spieler nochmal Gelegenheit bekommen, kostenlos Games wie Splinter Cell und Assissins Creed zu erhalten.

Ubisoft hat über das Jahr verteilt sieben Computerspiele verschenkt. Gamer hatten jeweils 30 Tage Zeit, um sich die kostenlosen Games zu sichern. Zum Ende der Aktion werden jetzt nochmal alle Spiele zur Verfügung gestellt.

Vom 15. Bis 18. Dezember gibt es die Spiele auf der Website club.ubisoft.com/de-DE/ubi30. Zum Download ist eine kostenlose Registrierung beim Ubisoft-Club nötig. Folgende sieben Games gibt es gratis:

Prince of Persia: The Sands of Time. In dem Spiel schlüpft der Spieler in die Rolle eines akrobatischen Prinzen, der an Wänden laufen, an Stangen schwingen, Saltos machen, springen und vieles mehr kann. Durch den Einsatz des Sands der Zeit können die Spieler die Zeit verlangsamen, anhalten und umkehren, um sich einen Vorteil zu verschaffen.

Tom Clancy’s Splinter Cell: Dieses Spiel ist ein Schlüsselmoment in der Geschichte von Ubisoft: Es war der erste Blockbuster-Titel aus dem Entwicklerstudio Ubisoft Montreal und Sam Fisher ist zu einem der bekanntesten Ubisoft-Charaktere geworden. Zum ersten Mal in einem Videospiel konnte sich die Beleuchtung in Echtzeit verändern. Diese Besonderheit erlaubte es den Entwicklern das Stealth-Genre zu revolutionieren, da sich die Spieler fortan in den Schatten verbergen konnten.

Rayman Origins: Dieser 2D-Plattformer-Titel mit Kultstatus, der 2011 veröffentlicht wurde, konnte die Herzen von Millionen von Fans für sich gewinnen. Der 1995 von Michel Ancel erschaffene Rayman ist einer der wenigen Plattformer-Charaktere, der in der Ära der 32-Bit-Spiele entstand und auch heute noch nichts von seiner Beliebtheit eingebüßt hat.

The Crew: Das Action-Rennspiel markiert einen wichtigen Schritt für Ubisoft, da es das erste, vollständig vernetzte Open-World-Spiel ist, das jemals von Ubisoft erschaffen wurde. Das Spiel bietet endlose Stunden Fahrspaß, bei denen man die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der USA erkundet. Dabei sind die kompletten USA befahrbar, angefangen an der Ostküste bis hin zur Westküste.

Beyond Good and Evil: Das im Jahr 2013 veröffentlichte Spiel wurde entwickelt, um den Spielern ein Gefühl grenzenloser Freiheit zu vermitteln. Sie schlüpfen in die Rolle von Jade, einer jungen investigativen Reporterin, und müssen eine Verschwörung der grausamen Regierung aufdecken, um den Heimatplaneten Hillys und dessen Bewohner zu retten.

Far Cry 3 Blood Dragon: In diesem Spiel müssen die Spieler in einer Zukunftsvision im VHS-Stil Bösewichte erledigen und die Welt retten. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Sergeant Rex Colt – halb Mensch, halb Maschine. Er ist ein hochmoderner Mark IV-Cyber-Commando auf einer Mission – einer Mission der Rache!

Assassin’s Creed III: Das Spiel handelt während der Amerikanischen Revolution im späten 18. Jahrhundert und führt einen neuen indianischen Helden mit englischen Wurzeln ein, Ratohnhaké:ton. Er nimmt den Namen Connor an und spielt eine Schlüsselrolle im historischen Krieg zwischen den Assassinen und den Templern.