myfuzo
05.04.2017

futurezone startet mit neuem Magazin

Auf 128 Seiten widmet sich das futurezone Magazin dem Thema Mobilität der Zukunft, mit Interviews, Hintergrundartikeln, Infografiken und Service-Elementen.

In der Tageszeitung KURIER und dem KURIER Kompakt ist die futurezone abseits der Online-Präsenz bereits fünf Mal pro Woche gedruckt zu lesen. Ab sofort gibt es uns auch in Magazin-Form.

Jede Ausgabe des futurezone Magazins wird sich einem Themenschwerpunkt widmen. Die erste Ausgabe, die ab dem 6. April österreichweit erhältlich ist, beschäftigt sich mit Mobilität der Zukunft. In Deutschland wird das futurezone Magazin ab 13. April in 200 Bahnhofs- und Flughafenbuchhandlungen in größeren Städten erhältlich sein. Wer lieber digital liest, kann das neue Magazin auch als E-Paper in der KURIER-App für Android und iOS kaufen. Mitglieder des KURIER Clubs können die Printausgabe des Magazins um 5,50 Euro statt 7,50 Euro bestellen.

Vom Hyperloop bis zur Stadtseilbahn

Auf insgesamt 128 Seiten gibt es Interviews mit Expertinnen und Experten auf diesem Gebiet, Kommentare und Kolumnen, Infografiken, Service-Artikel und zur Auflockerung eine Kurzgeschichte und aktuelle Gadgets & Games. Die Coverstory der ersten Ausgabe hinterfragt kritisch, ob Elektroautos die Weltretter sind, als die sie von Silicon-Valley-Gurus und der Automobilindustrie angepriesen werden. Weitere Themen sind Hyperloop, Stadtseilbahnen als Ergänzung zu öffentlichen Verkehrsmitteln und warum sich Menschen davor fürchten, dem selbstfahrenden Auto das Steuer zu überlassen.

„Mit dem neuen futurezone Magazin können sich Leserinnen und Lesern in voller Brandbreite und auf Topniveau über ein aktuelles Hightech-Thema informieren. Somit ist es die optimale Ergänzung zum erfolgreichen Portal futurezone.at“, sagt Claudia Zettel, Chefredakteurin der futurezone.

Das futurezone Magazin wird voraussichtlich vier Mal im Jahr erscheinen. Die nächste Ausgabe soll im Juni 2017 herauskommen und sich um das Thema "Der digitale Körper" - von Fitnesstracking bis hin zu neuen Technologin in der Medizin - drehen.