© APA/Lucasfilm

Sternenzerstörer zu gewinnen

Sternenzerstörer zu gewinnen

Seit nun bereits 15 Jahren begeistert die Lego-Star Wars-Reihe Jung und Alt. Pünktlich zum Kinostart von " Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung" erschienen im Jahr 1999 die ersten Bausets. Seither wurden mehr als 190 Millionen Bausets seit dem Start verkauft und mehr als 600 Minifiguren eigens für die Serie kreiert. Über 300 verschiedene Star Wars-Set gab es in den vergangenen Jahren bereits im Handel. Ein Ende dieses Erfolgs ist noch lange nicht in Sicht.

Fans sind oft von der detailtreuen Elementen überrascht, die in den Modellen steckt. Von Überwachungskameras bis hin zu Laserkanonen - den Designern und Entwicklern von Lego ist es sehr wichtig, coole Spielfunktionen zu integrieren und so zu verwirklichen, dass sie gut funktioneren.

Der Sternenzerstörer ist das Flaggschiff der imperialen Flotte. Unter dem abnehmbaren Oberteil kommt die mit viel Liebe zum Detail gestaltete Innenausstattung zum Vorschein: Drehstühle für die Crew, ein Waffenregal, einer Steuerkonsole, auch die Kommando-Brücke und ein brandneues Hologram des Imperators dürfen nicht fehlen. Mit diesem Modell lassen sich die Lieblingsszenen mit dem Bösewicht Darth Vader aus den klassischen Star Wars-Filmen perfekt nachspielen. Ein Hebegriff ermöglicht den einfachen Transport des Modells.

Gewinnspiel

Gemeinsam mit Lego verlost die futurezone einen Sternenzerstörer-Bausatz aus der beliebten Lego-Star-Wars Reihe. Neben sechs Minifiguren ( Darth Vader, Imperialer Offizier, zwei Stormtropper, imperialer Armeesoldat, Imperial Navy Tropper) sind in dem Set zwei neue, einzigartige Figuren enthalten: das Hologram von Imperator Palpatine und Mouse Droid. Zudem verfügt der Sternenzerstörer über 8 Kanonen, die durch eine Kurbel synchron bewegt werden können. Das Modell ist über 19 cm hoch, 50 cm lang und 33 cm breit.

futurezone-Leser haben aber die Gelegenheit das Set zu gewinnen, wenn sie bis 3. August unsere Quiz-Fragen richtig beantworten.

Der Gewinner wird per Mail verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnahmebedingungen

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare