myfuzo
06.12.2018

Vorschläge für das Technologie-Unwort des Jahres gesucht

Wie jedes Jahr suchen wir auch heuer den unbeliebtesten IT-Begriff. Ab sofort könnt ihr eure Vorschläge einreichen.

Jedes Jahr gibt es in der IT-Berichterstattung einige neue Begriffe und Wortschöpfungen, die sich still und heimlich in unseren Sprachgebrauch schleichen. Wir wollen nun von euch wissen, welche dieser Kreationen besonders negative Emotionen bei euch verursachen.

Idee und Vorschläge gesucht

Ab sofort können bis 16. Dezember 2018 die nervigsten Wörter vorschlagen werden. Hierfür kann man entweder in Kommentaren posten oder aber ein Mail an redaktion@futurezone.at mit dem Betreff "Unwort 2018" schicken.

Wichtig ist dabei: Das Wort soll einen Bezug zum Jahr 2018 haben und mit der IT-Branche in Verbindung stehen. Die Redaktion durchforstet dann die Vorschläge und führt sie in einer Abstimmung zusammen.

Lootbox

2017 konnte sich bei der Abstimmung das Wort "Lootbox" mit einer Mehrheit von 13,46 Prozent durchsetzen. Auf den Plätzen dahinter folgte "Datenschutzgrundverordnung" und " Blockchain". Knapp nicht mehr auf das Stockerl schaffte es "Registrierkassensicherheitsverordnung".