Deutschland
11/18/2011

Merkel beantwortet Fragen über YouTube

Die deutsche Bundeskanzlerin erklärt ihre Politik in YouTube-Videos

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erklärt Politik nun auch in YouTube-Videos. Am Freitag beantwortete die Kanzlerin die ersten vier von fast 1800 Fragen, die User in den vergangenen vier Wochen einreichen durften. Im YouTube-Internetkanal der Bundesregierung ging es um die Frage, warum Abgeordnete über die Höhe ihrer Diäten selbst entscheiden oder warum sich ausgerechnet Großverdiener nicht am System der gesetzlichen Krankenkassen beteiligen müssen.

Auf das „Warum“ ging die Kanzlerin in ihrem YouTube-Auftritt zwar nicht ein, lieferte aber Nachhilfe und Erklärungen in Politik und Zeitgeschichte. Zum Nebeneinander von privaten und gesetzlichen Krankenkassen meinte Merkel, das System sei in Deutschland historisch gewachsen und habe Vorteile wie auch Nachteile. Eine Frage nach stärkerer Bürgerbeteiligung und bürgeroffenen Fragestunden im Parlament beantwortete sie mit Hinweis auf die unterschiedlichen Aufgaben von Bundestag und Bundesrat in der föderal organisierten Bundesrepublik.

In zwei weiteren YouTube-Videos wird die Kanzlerin noch einmal sechs Fragen beantworten - etwa nach den Möglichkeiten einer gesetzlichen Cannabis-Freigabe, die von den YouTube-Usern bei einem Ranking mit zu den zehn beliebtesten gezählt wurde. Die weiteren Auftritte der Kanzlerin werden am 21. und am 23. November freigeschaltet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.