Umfrage
10/10/2011

Piratenpartei: Wählerpotenzial bei 31 Prozent

Österreich: Ein Fünftel hält alle heimischen Parteien für korrupt

31 Prozent der Österreicher können sich laut dem Nachrichetnmagazin "profil" vorstellen, eine Piratenpartei zu wählen. Das geht aus einer von "profil" in Auftrag gegebenen Umfrage hervor, die vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführt wurde. 57 Prozent der befragten Österreicher würden eine österreichische Piratenpartei nicht wählen. Zwölf Prozent enthielten sich der Stimme. Ein Fünftel (21 Prozent) hält alle österreichische Parteien für korrupt.

In Deutschland

die Piratenpartei vor kurzem mit fast neun Prozent der Stimmen und 15 Abgeordneten in das Berliner Landesparlament ein. Laut aktuellen Umfragen legt die Piratenpartei in Deutschland auch bundesweit in der Wählergunst zu. Im repräsentativen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid jede Woche im Auftrag der „Bild am Sonntag“ erhebt, kommt die Piraten-Partei auf neun Prozent- das ist ein Plus von zwei Prozent im Vergleich zur Vorwoche.

Mehr zum Thema