© Thomas Prenner

IFA

Acer W510: Kompakter Windows-8-Hybrid

Auch Acer zählt zu den Herstellern, die auf den Geschmack gekommen sind, Hybridgeräte aus Tablet und Notebook zu entwickeln. Das W510-Tablet ist ein Windows-8-Gerät mit Intel-Chip, zum Notebook wird das Gerät mit dem mitgelieferten Tastatur-Dock. Bei Bedarf kann die Tastatur auch mit der Tastenseite nach unten gelegt werden und dient so als Ständer.

Im Test kann die Verarbeitung des Tablets nicht ganz mit den Geräten der Konkurrenz mithalten. So knarrt das Gehäuse und wirkt nicht so stabil, wie man es von anderen Geräten kennt. Das könnte aber auch daran liegen, dass es sich bei dem getesteten Modell noch um ein Vorserienprodukt handelt. Auch die Tastatur-Dock war noch nicht funktionstüchtig.

Das Design des W510 macht insgesamt dennoch einen gelungenen Eindruck, rein optisch gibt es wenig zu bemängeln. Ein Mal mehr überrascht es, in welch kompakte Geräte sich Microsofts neues Betriebssystem verpacken lässt. Das Tastatur-Dock ist angenehm dünn, Erhöhungen wurden lediglich für die USB-Schnittelle verbaut. Die Möglichkeit, die Tastatur auch als Standfuß zu verwenden ist praktisch, weswegen man sich die Frage stellen könnte, wieso nicht schon andere Hersteller auch auf diese Idee aufgesprungen sind. 

Alle weiteren Berichte, News und Tests von der IFA in Berlin finden Sie

.

Mehr zum Thema

  • Asus: Windows 8 Tablets und Taichi im Kurztest
  • Toshiba bringt 12-Zoll Hybrid für Windows 8
  • Sony zeigt Windows-8-Tablet und All-in-One-PC
  • Asus will mit zwei Windows-8-Tablets punkten
  • IFA 2012: Windows 8 stiehlt Flat-TVs die Show

Kommentare