Produkte
16.06.2015

Adobe veröffentlicht Creative Cloud 2015 und Android-Apps

Adobes Creative Cloud bekommt ein Update, vor allem die Performance soll mit der aktuellen Version verbessert werden. Zudem wurden neue Apps für Android vorgestellt.

Adobe hat am Dienstag ein umfangreiches Update seiner Creative-Cloud-Programme für den Desktop und iOS angekündigt sowie einige neue Apps für Android veröffentlicht. So sind künftig auch Brush CC, Shape CC, Color CC sowie die Fotobearbeitung Photoshop Mix für Android verfügbar. Die neu vorgestellte Videobearbeitungs-App Hue CC ist aber vorerst nur für iOS verfügbar. Diese soll das Bearbeiten von Videoaufnahmen ermöglichen, Projekte können direkt in Premiere Pro CC und After Effects übernommen werden.

Mehr Performance

Den Kern aller Creative-Cloud-Programme bildet ab sofort CreativeSync, das die Synchronisation von Projekten und verknüpften Inhalten über alle Plattformen gewährleisten soll. Das Update soll neben Performance-Verbesserungen zudem zahlreiche neue Funktionen mitbringen. So können in Photoshop künftig Artboards angelegt werden, mit dem verschiedene Layouts in einem Projekt abgelegt und ausprobiert werden können. Der Export wurde ebenfalls überarbeitet, zudem soll der Reparaturpinsel bis zu 120 Mal schneller sein als in CS6.

In Lightroom CC und Photoshop CC soll nun die Dehaze-Funktion trübe Bilder aufhübschen. Illustrator CC soll rund zehnmal bessere Performance abliefern als die CS6-Version, zudem kann der Zoom nun auf bis zu 64.000 Prozent erhöht werden. Unter Premiere Pro CC soll ein Lumetri-Farbe Panel bei der Farbkorrektur helfen, zudem soll die neue Funktion Morph-Schnitt das Schneiden von Interviews erleichtern. After Effects CC unterstützt nun Gesichtserkennung, wodurch Farbanpassungen nur im Gesichtsbereich erleichtert werden. Zudem erlaubt ein Character Animator das Animieren von 2D-Figuren per Webcam.

Bildagentur in CC

Die anderen Apps erhalten eher kleine Zusätze, ein vollständiger Changelog ist auf der Adobe-Webseite zu finden. Neu hinzugekommen ist Adobe Stock, eine Bilddatenbank für die Creative Cloud. Damit stehen neben dem Künstlernetzwerk Behance künftig auch eine Bildagentur direkt in der Creative Cloud zur Verfügung. Adobe hat erst im Dezember den Kauf der Bildagentur Fotolia angekündigt. Das Update steht ab sofort zum Download bereit, auch die Creative-Cloud-Apps für Android sind bereits im Play Store verfügbar.